RMA

RMA kann für „Return Merchandise Authorization“ oder auch „Return Material Authorization“ stehen und ist damit die englische Abkürzung für Materialrücksendung.

Der Lieferant vergibt diese Kennnummer, bzw. der Kunde ist verpflichtet diese vor einer Rücksendung anzufordern, damit der Rücksendevorgang exakt zugeordnet werden kann. Auf dem RMA-Formular ist auch vermerkt, welche Art von Defekt oder Rückgabegrund vorliegt.

Rechtlich gesehen hat der Kunde ein Widerrufsrecht, was unabhängig von einer Vergabe einer RMA-Nummer ist. Legt der Lieferant bei einer Lieferung einen Rücksendungsauftrag bei, ist auf diesem die RMA-Nummer meistens schon vorgemerkt. So geht die Retoure meist schneller und fehlerlos voran.