Tag Krisengebietstransporte

Notfalllogistik – how it works

Am 13. Mai 2013 von in OnBoardCourier Lösungen

Notfalllogistik im Selbststudium!

Wen schon immer mal interessiert hat, wie genau Notfalllogistik funktioniert, wie lange es Samedaylogistics bereits gibt oder welche Einsatzbereiche es im Emergency-Segment gibt – der kann sich nun eine multimediale Präsentation auf unserer Homepage anschauen.

Samedaylogistics Präsentation

Spannend, kurzweilig und informativ!

Klicken Sie hier!

Einfach reinschauen – ins Samedaylogistics-Universum!

Wir wünschen viel Spaß!

 

Wie funktioniert Notfalllogistik?

Am 26. April 2013 von in Notfalllogistik

How it works:
Auf Ihre Anfrage erhalten Sie, rund um die Uhr, innerhalb weniger Minuten bis zu drei Geschwindigkeits- und Kostenoptionen angeboten, speziell auf Ihre Notfallsituation zugeschnitten!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Flex: Je nach Kosten- & Zeitrahmen optimierte, individuell ausgearbeitete Transportlösungen im breiten Spektrum von der Direktfahrt bis zur Expressfracht.
On-Board-Courier: Der persönlich begleitete Transport durch einen Kurier in einem Linienflugzeug ist immer dann die ideale Lösung, wenn Ihre zeitkritische Sendung einer schnellen und 100% sicherer Handhabung bedarf.
Air Charter: Die schnellste & flexibelste Transportlösung wird eingesetzt wenn jede Minute eingespart werden muss, eine außergewöhnliche Flugroute benötigt wird oder die Sendung besondere Spezifikationen aufweist.

Lassen Sie sich unverbindlich beraten:

24/7-Emergency-Fon +49-6107-5051-25
Oder per Mail: helpnow@samedaylogistics.de

Samedaylogistics unterstützt Luftfahrt ohne Grenzen bei Hilfslieferung nach Kenia

90 Tonnen Hilfsgüter von Frankfurt nach Ostafrika

SameDayLogistics unterstützt mit einigen anderen Sponsoren eine riesige Hilfslieferung in die Krisenregion Kenia. Unser exklusiver Partner Luftfahrt ohne Grenzen e.V. macht sich regelmäßig für die Krisengebiete der Welt stark und ist hierbei auf die hohe Spendenbereitschaft der Bevölkerung angewisen. Auch SameDayLogistics hilft diesmal erneut die hungernden Menschen in Ostafrika mit Hilfsgütern zu versorgen.

Das Frachtflugzeug des Typs MD-11 startete in der Nacht vom 16. auf den 17.August 2011 in Frankfurt um tonnenweise Hilfsgüter wie Nahrung und Medikamente zu den hungerleidenden Menschen zu bringen. Allein in Somalia sind 3,7 Millionen Menschen vom Hungertod bedroht und zur Zeit stirbt alle fünf Minuten ein Kind an den Folgen von Hunger und Armut. Die Situation ist verheerend und es herrscht ein großes Durcheinander in den Flüchtlingslagern. Die Hilfsorganisationen vor Ort beschreiben die Situation als unbeschreiblich.

Die Lieferung von Nahrungsmitteln und Medikamenten ist zur Zeit die einzige Möglichkeit, denn ein Kauf vor Ort ist aufgrund der extremen Engpässe in Kenia nicht möglich.

Unterstützung bei Hilfslieferungen nach Kenia

SameDayLogistics unterstützt hungerleidende Menschen in Ostafrika

Unterstützen auch Sie zusammen mit SameDayLogistics und Luftfahrt ohne Grenzen die Krisengebietstransporte nach Afrika

Spendenkonto Luftfahrt ohne Grenzen:

„Ein Flieger gegen den Hunger“
Frankfurter Sparkasse
Konto-Nr.: 200 33 22 44
BLZ:500 502 01

Luftfahrt ohne Grenzen ist exklusiver Partner von SameDayLogistics

SameDayLogistics unterstützt seinen exklusiven Partner Luftfahrt ohne Grenzen e.V.