Die perfekte Lösung für großvolumige Sendungen mit höchstem Sicherheitsanspruch: Der persönlich begleitete Air-Charter!

Am 24. Juli 2013 von in OnBoardCourier Lösungen

15:06 Uhr: In unserer Zentrale in Kelsterbach geht von einem unserer Kunden aus der Automotive-Industrie eine sehr zeitkritische Air-Charter-Anfrage, mit wichtigen Produktionsteilen, nach Barcelona ein.

Unser 24/7 Notfallteam beginnt sofort mit der Bearbeitung. Dem stresserprobten Mitarbeitern wird ein hohes Maß an Flexibilität in der Arbeitsweise abverlangt, allerdings gehört das im Segment der maßgeschneiderten Notfalllogistik zum Tagesgeschäft.

 

15:27 Uhr: Nach finaler Klärung handelt es sich letztendlich um 56 Collies mit unterschiedlichen Maßen und 150 kg Gesamtgewicht.

Sofort bekommt unser Kunde ein individuell kalkuliertes Angebot für einen Air-Charter zugesandt.

Unser geschultes Team hat für diesen Transport einen Metroliner gewählt.

 

15:36 Uhr: Nach Prüfung erhalten wir von unserem Kunde die Freigabe – Der Transport soll ausgeführt werden.

Um den anstehenden Produktionsausfall (Deadline = 23:00 Uhr) in einem großen Automobilwerk in Barcelona zu vermeiden, haben wir keine Zeit zu verlieren und organisieren binnen weniger Minuten die Übernahme der Ware im 150 km entfernten Saarland.

Dort müssen alle Collies mit einem Transporter abgeholt und zum nahegelegenen Flughafen in Saarbrücken befördert werden, von dem aus unser Flieger nach Spanien starten wird.

Samedaylogistics bietet ganzheitliche Komplettlösungen, von der Vorholung bis zur persönlichen Übergabe, alles aus einer Hand.

 

15:39 Uhr: Erneut ist unser Ansprechpartner am Telefon und wünscht neben dem eigentlichen Flug, zusätzlich eine persönliche Begleitung durch einen Kurier, denn die Ware muss direkt ins Werk angeliefert und dem Produktionsleiter übergeben werden.

Dank unseres sehr gut ausgebauten Netzwerkes an OBCs können unsere Operator in kürzester Zeit einen Kurier kontaktieren, welcher sich unverzüglich auf den Weg in unsere Zentrale begibt.

 

15:51 Uhr: Dank stets gepackter Reisetasche (bei diesem Job unabdingbar) ist unser Kurier bereits nach wenigen Minuten im Büro von Samedaylogistics eingetroffen.

 

15:55 Uhr: Nach einem kurzen Briefing geht es auch schon los. Fahrer und Kurier befinden sich bereits mit unserem Transporter auf dem Weg zum Kunden um die dringliche Ware entgegen zu nehmen.
16:25 Uhr: Pro aktiv wird unser Kunde über die aktuelle Position des Fahrzeugs auf dem Laufenden gehalten.

 

17:26 Uhr: Die Nachricht, dass die Ware komplett und unbeschädigt durch uns entgegen genommen wurde und wir uns bereits auf dem Weg zum Flughafen befinden geht beim Kunden ein sorgt für enorme Erleichterung.

Zeitgleich erfahren wir von unserer Kontaktperson, dass sich das Flugzeug im Ladenanflug nach Saarbrücken befindet.

Auch diese Information geben wir unverzüglich weiter.

Frei nach unserem Motto „Transparenz schafft Vertrauen“

 

 

18:10 Uhr: Endlich angekommen!

Wir treffen mit der Ware auf dem Airport Saarbrücken, wo bereits der Flieger zur Beladung bereit steht, ein.

 

Nach dem Sicherheitscheck wird sofort, immer die Zeit im Hinterkopf, mit der Beladung des Flugzeuges begonnen.

Um keinen Produktionsstillstand zu provozieren können wir uns keinerlei Verzögerungen erlauben!

Die Uhr tickt… Es wird eng – Ein logistischer Notfall eben!


19:25 Uhr: Die Ware befindet sich ordnungsgemäß verladen und gesichert im Frachtraum, unser Kurier und die Crew sind Ready for Takeoff.

Es kann los gehen!

 

19:40 Uhr: Der Flieger ist gestartet und befindet sich mit der zeitkritischen Produktionsteillieferung auf dem direkten Weg nach Barcelona.

Die voraussichtliche Flugzeit beträgt 2 Std 30 min. Das bedeutet eine Ankunft um 22:10 Uhr.

Da unser Kurier vom Flughafen ins Werk mindestens 45min, mit einem bereits von uns organisiertem Mietfahrzeug (Transporter), benötigt, rücken die 23:00 Uhr gefährlich nahe…

Unabhängig davon wird der Kunde natürlich zeitnah über den aktuellen Status seiner Sendung informiert und ist heil froh, dass „der Vogel in der Luft ist“.

 

 

20:10 Uhr: „Das Flugzeug fliegt in süd-westlicher Richtung und befindet sich gerade genau zwischen Lyon und Toulouse. ETA 22:09 lokal.“ – wie gewünscht erhält unser Kunde die aktuelle Position und voraussichtliche Ankunftszeit in Barcelona.

Aktuell liegen wir zwar genau im Zeitplan, allerdings MUSS die Entladung schnell von statten gehen, um eine Just in time Anlieferung zu gewährleisten.

 

21:14 Uhr: Zwischenzeitlich haben wir den Kontakt im spanischen Autowerk seitens unseres Kunden erhalten und bereits mit ihm einen genauen Übergabeort vereinbart.

Auch er hat nochmals explizit auf die Dringlichkeit der Sendung und den eventuell bevorstehenden Bandstillstand hingewiesen.

 

21:30 Uhr: Soeben erreicht uns die Info, dass das von uns georderte Mietfahrzeug zum Weitertransport bereits am Flughafen zugestellt wurde.

 

21:59 Uhr: Die Chartermaschine ist widererwartend verfrüht gelandet. Das beschert uns einen zusätzlichen Zeitpuffer. Doch an trödeln ist nicht zu denken!

Die gesamte Crew und natürlich unser Kurier, der die Sendung den gesamten Transport über persönlich begleitet hat, beginnen sofort mit der Entladung.

Dank einer Sondergenehmigung ist es uns gestattet, dass wir den Transporter direkt am Flugzeug beladen können.

Die entsprechenden Informationen sind natürlich an alle relevanten Personen weitergeleitet und freudig empfangen worden.

 

22:12 Uhr: Dank der fleißigen Unterstützung der Crew ist der Flieger schnell entladen und der Transporter abfahrbereit.

Die voraussichtliche Ankunftszeit laut Navigationssystem beträgt 22:57 Uhr.

Die Produktion steht kurz vor dem Stillstand –> Jetzt heißt es Gas geben!

 

22:56 Uhr: Unser Kurier trifft mit Fahrzeug und Ware am Werk an und verständigt wie vereinbart unseren Ansprechpartner vor Ort.

Diese empfängt uns, und vor allem die ersehnte Ware, freudestrahlend.

 

23:05 Uhr: Die Produktion läuft ohne Unterbrechung weiter und der befürchtete Bandstopp wurde dank der schnellen Lieferung durch Samedaylogistics verhindert.

Ware pünktlich geliefert, Folgekosten verhindert – zufriedener Kunde!